Im Spitzenspiel gegen den SV Mering fand das Team der SG in der ersten Halbzeit nicht so richtig ins Spiel. Der Gegner trat von Anfang an sehr kämpferisch auf, damit taten sich die Jungs der SG schwer. Mit einer knappen 2:1-Fürhung durch die Tore von Michi Rduch und Jan Häberle ging man in die Halbzeitpause. Aus dieser kam die SG mit neuem Schwung und zeigte durch tolle Kombinationen endlich ihr ganzes Können und so baute man schnell die Führung auf 3:1 aus (Fabian Zanger). Eine kurze Unachtsamkeit führte die Gastgeber nochmal zum 3:2 heran, doch jetzt lies die SG dem SV keine Chancen mehr. Die Defensive um Michi Rduch und Torwart Raimo Zürn stand sicher. Verdient gewann die SG am Ende mit einer tollen Mannschaftsleistung mit 7:2 (weitere Tore durch Hannes Kramer (2), Fabian Zanger, Paul Holzmüller). Das Endergebnis hätte sogar noch deutlich höher ausfallen können.

Die SG steht jetzt rechnerisch definitiv als Herbstmeister 2018 fest.
Herzlichen Glückwunsch und weiter so Jungs.

Am Samstag kommt zum Abschluss die SG Tandern nach Rinnenthal. Hier möchte die SG nochmal ein gutes Spiel zeigen, damit man anschließend das erfolgreiche Jahr mit einer Feier im Sportheim ausklingen lassen kann.