F-Jugend wird bei der Endrunde hervorragender Vierter

Am Sonntag, 27. Januar fand in der Friedberger Rothenberghalle die Endrunde zur Landkreismeisterschaft statt. Die Sportfreunde Friedberg waren der Ausrichter und durften die teilnehmenden Mannschaften aus dem Landkreis Aichach-Friedberg und erstmals auch aus der Stadt Augsburg begrüßen.

Qualifizierte Mannschaften waren der BC Aichach, die SpVgg Bärenkeller, der TSV Inchenhofen, die DJK Göggingen, der SV Ried, die SG Hollenbach/Petersdorf, der SV Hammerschmiede, der SV Ottmaring und unsere Mannschaft von der SG Rinnenthal/Eurasburg. Im Rahmen "Fair-Play" wurde der inoffizielle „Kreismeister“ ermittelt.

Im ersten Spiel traf unsere leicht ersatzgeschwächte Mannschaft, kurzfristig musste auch noch der Ausfall von Tim Stangl verkraftet werden, auf die SG Ried-Bachern. Lange Zeit war man in diesem Spiel ebenbürtig. Am Ende stand eine etwas unglückliche 1:3 Niederlage zu Buche.

Gegen Hollenbach und Göggingen konnten dann aber zum Teil sehr schön herausgespielte Siege, mit Toren der beiden gefährlichen Außenstürmer Tim Wagner und Julian Creutz, eingefahren werden. Jannis Hartmann und Nico Steinhard wechselten sich im Sturmzentrum ab, sorgten immer wieder für die nötigen Ballgewinne in der gefährlichen Zone und setzten Ihre Kollegen gekonnt in Szene.

Highlight war dann das 1:1 gegen den selbsterklärten Turnierfavoriten aus Ottmaring. Hier bot die Truppe um Abwehrchef Felix Holland eine herausragende Leistung und hätte das Spiel sogar gewinnen können.

Die einzige etwas böse Niederlage musste man anschließend gegen die Hämmers einstecken, die man in der Vorrunde noch besiegen konnte. Es war anschließend zu befürchten, dass die Kräfte unserer Spieler nachlassen würden. Schließlich hatte man ja nur einen Auswechselspieler und mit Nico Steinhard sogar noch einen für die G-Jugend spielberechtigten Fußballer dabei.

Am Ende aber erkämpfte sich die Trupp von Trainer Chris Wagner und Co-Trainer Florian Mirthes einen hervorragenden vierten Platz. Die Trainer und mitgereisten Anhänger waren sehr stolz auf das Team.

Noch zu erwähnen sei, die durchwegs sehr gute Leistung von Torhüter Lukas Just, der trotz Halsschmerzen mit großartigen Paraden einen nicht unerheblichen Teil zum Erfolg beitrug.

2019F1JugendKreisturnier

So haben Sie gespielt:
Lukas Just, Felix Holland, Tim Wagner, Julian Creutz, Jannis Hartmann, Nico Steinhard