BCR wahrt seine Chance

Mit 2:0 gewann der BC Rinnenthal beim direkten Konkurrenten SC Griesbeckerzell im Duell um den 2. Tabellenplatz.  Beide Tore erzielte Elias Bradl. 

In der hart umkämpften Partie hatte der BCR in den ersten 20 Minuten klare Vorteile und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung. Zuerst erkämpfte Jo Stadler sich den Ball im Mittelfeld und über Markus Rolle und Dominink Graf kam das Spielgerät an der Strafraumgrenze zu Eli Bradl. Gegen seinen präzisen Flachschuss aus 14m in das linke untere Eck hatte SC-Keeper Schindele keine Chance(14.)Kurz darauf zeigte BCR-Torwart Felix Fuhrmann sein ganzes Können, als er einen satten Schuss von Sertan Bas aus gut 20m aus dem linken Winkel „fischte“.  Dann kam die Heimelf besser ins Spiel und wieder klärte Fuhrmann kurz vor der Pause einen Kopfball von Sturm reaktionsschnell. Nach dem Wechsel scheiterte der SC bei einem Reiner-Freistoß erst an der Latte und den Abpraller setzte Schweizer knapp neben den rechten Pfosten. Dann war der BCR wieder an der Reihe, als Markus Rolle nach Bradl-Vorlage aus 16m über das Tor schoss(74.). Die Entscheidung dann gleich darauf, nach gekonnter Graf Vorarbeit krönte Eli  Bradl mit einem fulminanten  Volleyschuss aus 18m in das rechte Kreuzeck seine tolle Leistung mit dem 2:0. Nun war „Zell“ geschlagen und der BCR hatte durch die eingewechselten Friedl, Demel und Schmidt sogar noch Chancen zu einem weiteren Treffer. Schiedsrichter Yanck Furnier leitete souverän.(lint.)

BCR: Fuhrmann, Zeug, Schlatterer, Raabe, Treffler P., Graf, Oswald, Birkmeier(69. Friedl), Rolle(75. Demel),Stadler, Bradl(80. Schmidt)

Tore: 0:1(14.) Bradl

         0:2(76.) Bradl

Zu: 150

Schiedsrichter: Yanick Furnier (Augsburg)