Unnötige Niederlage für den BCR

Völlig unnötig mit 2:1 verlor der BC Rinnenthal sein Auswärtsspiel beim SSV Alsmoos-Petersdorf. Dabei hatte der BCR nach 5 Minuten die erste Möglichkeit durch Elias Bradl, der einen guten Winterhalter-Pass nicht verwerten konnte. Wenig später hatte der BCR-Anhang den Torschrei schon auf den Lippen, als Bradl erneut in den Strafraum eindrang und schein Flachschuss in die linke untere Ecke von Keeper Schindele gerade noch entschärft wurde. Dann die ersten gefährlichen  Aktionen der Heimelf. Zuerst konnte Manuel Ostermair im BCR-Kasten einen Schuß von Benesch aus spitzen Winkel zur Ecke abwehren und beim darauf folgenden Eckball erzielte Baumüller stark abseitsverdächtig aus kurzer Distanz per Kopfball die 1:0 Führung(24.). Doch der BCR hatte die richtige Antwort parat. Im Gegenzug bediente Neuzugang Julian Büchler nach tollem Solo Stefan Winterhalter am Strafraum und dessen direkten Pass nutzte Tobi Friedl mit einem gefühlvollem Heber aus 10m zum Ausgleich. Nachdem Ostermair  einen gefährlichen Schuss von Jaud gerade noch über die Latte lenkte war es dann in der 38. Minute soweit. Mit einem  satten „Hammer“ von Benesch aus gut 20m in den rechten Winkel ging die Frank Mazur Truppe wieder mit 2:1 in Führung. Im zweiten Abschnitt brachte BCR-Coach Lubos Cerny mit Matthias Reisinger, Valentin Riedl und Joachim Markaj frische Kräfte und der BCR kam auch zu Gelegenheiten. Zuerst  scheiterte Bradl per Hackentrick, dann gab der schwache Schiedsrichter Andreas Fischer einen glasklaren Foulelfmeter an Benni Engl nicht, der im Strafraum eindeutig gefoult wurde. Die Zeit lief dem BCR davon und natürlich wurden die BCR-Angriffe immer mehr. Doch weder Bradl, noch Valtenin Riedl konnten ihre guten Möglichkeiten nutzen. In der Nachspielzeit konnte Schindele eine Freistoßflanke von Kapitän Martin Oswald gerade noch über das Tor lenken.(lint.)

BCR: Ostermair, Schlatterer(46. Reisinger), Roppel, Oswald, Bradl, Birkmeier, Friedl(63. Riedl), Schmidt, Büchler, Engl(63.Markaj), Winterhalter

Tore: 1:0 (24.) Braunmüller

         1:1(27.) Friedl

         2:1 (38.) Benesch

Zu: 150

Schiedsrichter: Andreas Fischer