Rinnenthal schlägt Langemosen klar mit 6:1

 

Dabei begann die Partie für die Rinnenthaler Zuschauer mit einem Schock, nach guten ersten 5 Minuten und einer dicken Chance von Engl, war es der Gast der für den ersten Treffer sorgte.

Baierl hatte mit einem weiten Diagonalball Weindl gesucht und dessen Querpass nutze Grammer aus der Drehung zur Langenmoser Führung.

Kurz geschockt, reagierte der BCR in der Folge zu überhastet, sowohl Winterhalter als auch Büchler vergaben gute Chancen. Das 1:1 fiel dann aus einem Standard. Oswald hatte von außen geflankt und Engl war mit dem Kopf zur Stelle. Dieses Tor gab der Heimelf die nötige Sicherheit und Friedl konnte nach starker Winterhalter Vorlage im Nachschuss zum 2:1 einnetzen. Bereits vor der Halbzeit hätte der BCR das Ergebnis nach oben schrauben müssen, aber entweder stand Behr im Gästetor im Weg oder man vergab die Chancen.

Das änderte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit. Schlatterer hatte Friedl auf der linken Seite geschickt und dieser zog stark in die Mitte und traf recht unten zum 3:1.

Nur zwei Minuten später setzte sich Winterhalter über links durch und seine Hereingabe vollendete Büchler zum 4:1.

In der 68. Minute dann bereits das 5:1. Der eingewechselte Markaj spielte einen tollen Pass in die Tiefe auf Winterhalter der sofort quer spielte und Büchler erneut zum 5:1 einschob.

In der Folge war es ebenfalls ein Spiel auf ein Tor, allerdings sprang anschließend nur noch der 6:1 Endstand in der 78. Minute durch Engl.

Insgesamt eine gute Leistung der jungen BCR Truppe gegen einen schwachen Gast aus Langenmosen, auf die es in den kommenden Wochen aufzubauen gilt.

BCR:  Ostermair, Schmidt, Friedl, Schlatterer, Oswald, Roppel, Winterhalter, Büchler, Surauer, Bradl, Engl (Riedl, Birkmeier, Raabe, Reinsinger ETW: Rinauer)

Tore:0:1 Grammer (8. Min.), 1:1 Engl (21. Min.) 2:1 Friedl (28. Min.), 3:1 Friedl (58. Min.) 4:1 Büchler (60. Min.) 5:1 Büchler (68. Min.) 6:1 Engl (78. Min.)

Bes. Vork.: keine

Zu: 170

Schiedsrichter: Büber Yusuf