Rinnenthal kämpft Pöttmes nieder!

Mit 4:1 gewann der BC Rinnenthal überraschend gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Pöttmes.

Dabei begann die die Partie für Rinnenthal beinahe sehr unglücklich. Nach einem Konter von Pöttmes war Torjäger Fischer durch und Zeug konnte in letzter Instanz klären. Bei dieser strittigen Aktion forderten viele Pöttmeser vergeblich Elfmeter.

In der Folgezeit hatte Pöttmes zwar mehr Spielanteile, allerdings auch wenig Gefahr vor dem Tor. Einzig Fischer mit einem Heber über das Tor in der 13. Minute und Korenik in der 24. sorgten für Gefahr. Der BCR hatte nach 25. Minute seine erste Möglichkeit, als Birkmeier nach einer Ecke frei zum Schuss kam, aber den Ball über die Querlatte setzte.

Bis zur Pause, hatte dann Pöttmes durch Ziegler und Rinnenthal durch Reisinger gute Einschußmöglichkeiten, allerdings scheiterten beide an den jeweiligen Torhütern.

Nach Wiederbeginn, gab das Spiel zunächst ein ähnliches Bild ab, wie in Halbzeit eins.

Es musste eine Standardsituation helfen, damit der Gast in Führung ging. Haci Ays Flanke drückte Szilvasi per Kopf über die Linie. Wer nun glaubte, Rinnenthal würde aufstecken wurde eines Besseren belehrt. Nach super Pass von Oswald, überlupfte Winterhalter Torhüter Boysaner zum viel umjubelten Ausgleich in Minute 68. Und es kam noch besser für die Heimelf. Oswald erzielte mit einem Freistoß aus 20 Metern direkt die Führung. Pöttmes rannte nun wütend an und hatte durch Lukic eine dicke Chance, die Ostermair im BCR Gehäuse glänzend entschärfte und somit die Führung festhielt. In den letzten 10 Minuten erhöhte der eingewechselte Friedl nach zwei blitzsauberen Kontern auf 4:1. Beim ersten Treffer setzte er sich gut über außen durch und vollstreckte eiskalt. Beim zweiten Treffer faste er sich aus 20 Metern ein Herz und der Ball schlug zum 4:1 Endstand ein.

Nach Abpfiff, des gute leitenden Schiedsrichter Bößherz, jubelte die Heimelf zurecht.

BCR: Ostermair, Raabe, Surauer, Oswald, Zeug, Winterhalter, Büchler, Reisinger, Engl, Birkmeier (Riedl, Bradl, Friedl, ETW: Rinauer)

Tore: 0:1 Szilvasi (55. Min.), 1:1 Winterhalter (70. Min.), 2:1 Oswald (78. Min.), 3:1 Friedl (83. Min.), 4:1 Friedl (90. Min.)

Bes. Vork.: keine

Zu: 200

Schiedsrichter: Bößherz